Personalia Nicolai: Irene von Trotha jetzt mit Pressebüro selbständig / Schulen des Deutschen Buchhandels: Jochen Keisel-Lindner

Irene von Trotha (40) hat nach langjähriger Mitarbeit Ende März den Nicolai Verlag verlassen und sich mit einem Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Berlin selbständig gemacht. Sie war seit 1995 für den Nicolai Verlag tätig, zuletzt mit Zuständigkeit für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Rechte und Lizenzen.

Jochen Keisel-Lindner ist seit 1. April 2003 Mitarbeiter der Schulen des Deutschen Buchhandels in Frankfurt / Seckbach. Er betreut hier den Fernlehrgang „Grundwissen Buchhandel“, den die Schulen vom baden-württembergischen Landesverband übernommen haben. Keisel-Lindner hatte bereits als Bildungsreferent des Landesverbands maßgeblich an der Entwicklung und Durchführung der Kurse mitgewirkt und bleibt nun auch weiterhin Ansprechpartner für alle im Buchhandel Tätigen ohne Ausbildung, aber auch für Volontäre, Auszubildende, Umschüler oder Seiteneinsteiger, die einen interessanten, lernortunabhängigen Weg zur Aus- und Weiterbildung suchen. Bereits der gerade angelaufene 37. Kurs wird von Frankfurt aus betreut und bietet neue inhaltliche Aspekte. Für den am 1. Oktober beginnenden 38. Fernlehrgang sind weitere umfassende Neuerungen angekündigt.

Kontakt:
Jochen Keisel-Lindner, Schulen des Deutschen Buchhandels
Wilhelmshöher Straße 283, 60389 Frankfurt
Tel 069 / 9474 00-61
Fax 069 / 9474 00-50
Mail: keisel-lindner@buchhaendlerschule.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.