Er folgt auf Prof. Dr. Rainer Moritz, der das Amt seit 2010 innehatte Netzwerk der Literaturhäuser e.V.: Hauke Hückstädt wird neuer Vorsitzender

Hauke Hückstädt © Sebastian Schramm

Das Netzwerk der Literaturhäuser e.V.  hat auf seiner Mitgliederversammlung in Berlin Hauke Hückstädt zu seinem neuen Vorsitz und Sprecher gewählt.

Hückstädt leitet seit 2010 das Literaturhaus Frankfurt am Main; zuvor war er zehn Jahre Geschäftsführer und Programmleiter des Literarischen Zentrums Göttingen. Er löst zum 1. Juli 2020 als Vorstandsvorsitzender des Netzwerks Prof. Dr. Rainer Moritz, den Leiter des Literaturhauses Hamburg, ab, der das Amt seit 2010 innehatte und dafür nicht mehr kandidierte.

Als Hückstädts Stellvertreter wurde Tomas Friedmann, Leiter des Literaturhauses Salzburg, bestätigt. Als Schatzmeisterin wurde Dr. Gesa Schneider, Leiterin des Literaturhauses Zürich, in den Vorstand gewählt. Sie ersetzt Katrin Eckert, Leiterin des Literaturhauses Basel, die sich nicht erneut zur Wahl stellte. Die Geschäftsführung des Netzwerkes liegt weiterin den Händen von Ursula Steffens.

Die Institutionen des Netzwerks danken Prof. Dr. Rainer Moritz für das herausragende Engagement und freuen sich, Ursula Steffens weiterhin für die Geschäftsstelle gewonnen haben zu können. Die im literaturhaus.net zusammengeschlossenen 14 Literaturhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz entwickeln und veranstalten mit verschiedenen Partnern internationale Projekte wie zuletzt Fragile. Europäische Korrespondenzen und Insight Nahost. Jüngere arabische Literatur,außerdem Länderschwerpunkte und Lesereihen. Für 2021 ist ein Festival europäischer Literaturveranstalter geplant. Das Netzwerk verleiht einmal jährlich den Preis der Literaturhäuser an einen Autor, eine Autorin, die sich in besonderem Maße um das Gelingen von Literaturveranstaltungen verdient gemacht haben.

In diesem Jahr ging der Preis, der mit einer Lesereise durch die Häuser des Netzwerks verbunden ist, an die österreichische Schriftstellerin und Regisseurin Marlene Streeruwitz.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.