Verlage Netflix hat die Filmrechte an Daniel Kehlmanns „Tyll“ gekauft

Die Rowohlt Medienagentur hat die heißbegehrten Filmrechte an Daniel Kehlmanns „Tyll“ an Netflix verkauft. Showrunner und Produzenten für die geplante Serie sind Baran Bo Odar und Jantje Friese, die mit „Dark“ die erste und vielbeachtete deutsche Netflix-Serie geschaffen haben.
Der Roman über Tyll Ulenspiegel und den Dreißigjährigen Krieg ist 2017 erschienen, stand monatelang auf den Bestsellerlisten und wurde bislang in 22 Länder verkauft.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.