Bodo von Hodenberg will sich intensiver um Eigenproduktionen und das Importgeschäft kümmern Michael Scheffel kommt von Hugendubel zu Frölich & Kaufmann

Michael Scheffel ist ausgewiesener Fachmann für das Moderne Antiquariat

Sichtlich hat Frölich & Kaufmann Geschäftsführer Andreas Kaufmann weitere Wachstumspläne: Ab April soll Michael Scheffel das Einkaufsteam von Frölich & Kaufmann verstärken. Er soll den hoch aktiven Versender (ein Unternehmen der Verlagsgruppe Ganske) “in unserem komplexer werdenden Markt weiter voranbringen”  – dem Markt, in dem Kaufmann zum Beispiel im letzten Jahr nicht nur das frühere Zweitausendeins-Konzept (das jetzt unter Merkheft firmiert) integriert hat, sondern auch mit Coultus auch ein Versandprogramm gestartet hat, das offensichtlich eine Alternative etwa zu Versendern wie Torquato  oder zum ZEIT-Shop sein soll, wenn unsere Beobachtungen stimmen.

Bodo von Hodenberg

Scheffel ist ausgewiesener Fachmann für das Moderne Antiquariat: Nach einer Ausbildung im Kunsthaus Welker in Heidelberg und unterschiedlichen Stationen bei Hugendubel verantwortete er dort bisher das MA-Geschäft.

Für Einkaufsleiter Bodo von Hodenberg heißt das, dass er sich künftig intensiver um  die wachsende Anzahl von Eigenproduktionen, Sonderausgaben und Lizenzeinkäufe kümmern und sich auch auf  das Importgeschäft konzentrieren kann.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.