In Kooperation mit den BücherFrauen Rhein-Neckar Mentoringrunde für BücherFrauen in Frankfurt/Main startet 2020

Beruflich neue Perspektiven entwickeln, unterstützt von einer erfahrenen Frau aus der Buchbranche – das ist Mentoring bei den BücherFrauen. In Rhein-Main und in der Region Rhein-Neckar geht das Programm des Netzwerks 2020 weiter: Es richtet sich an alle Frauen, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen oder beruflich den nächsten Schritt machen wollen. Mentees werden von ihrer  Mentorin individuell ein Jahr lang begleitet, profitieren von deren Branchenwissen und Erfahrungen.

Das Mentoringprogramm in Frankfurt/Rhein-Main und der Region Rhein-Neckar im Überblick:

  • Die Auftaktveranstaltung findet im Februar 2020 in Frankfurt statt. Bewerbungs schluss für Mentees ist am 20. Oktober 2019. Informationen zur Bewerbung gibt es hier.
  • Mentees müssen Mitglied der Bücherfrauen sein oder werden. Die Teilnahme am Mentoring-Programm kostet für sie 250 Euro, Schnellentschlossene erhalten eine Ermäßigung: Frühbucherinnen zahlen – bis 15. September – 225 Euro. Mit dem Teilnahmebeitrag finanziert das Mentoring-Team die Raummiete, Referentinnen, Arbeitsmittel und Catering für die Auftaktveranstaltung, das Bergfest und die Abschlussfeier. Mentorinnen und Orga-Team arbeiten ehrenamtlich.
  • Organisiert wird das Programm von zwei Regionalgruppen des Netzwerks, von den BücherFrauen Frankfurt und den BücherFrauen Rhein-Neckar. Für die BücherFrauen Frankfurt ist es bereits die fünfte Runde – für die Regionalgruppe Rhein-Neckar eine Premiere.

Über die BücherFrauen:
Das Branchen-Netzwerk BücherFrauen e.V. wurde 1990 nach dem Vorbild der englischen Women in Publishing (WiP) in München gegründet. Mittlerweile bündelt der Verein die Interessen von mehr als 900 deutschen Verlagsfrauen, Buchhändlerinnen, Übersetzerinnen
und Frauen aus anderen Arbeitsbereichen rund ums Buch. Zielsetzung der BücherFrauen e.V. ist es, Kontakte herzustellen, Informationen und Erfahrungen auszutauschen, Jobs und Aufträge zu vermitteln, aber auch frauenspezifische Interessen in der Buchbranche zu vertreten. Bundesweit sind die BücherFrauen in Regionalgruppen organisiert, die eigenständig Schwerpunkte bestimmen sowie Veranstaltungen wie beispielsweise Fachvorträge, literarische Ausflüge oder Stammtische organisieren. Darüber hinaus bringen Mentoring-Projekte weibliche Nachwuchskräfte mit Führungsfrauen zusammen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.