Personalia Markus Niesen verlässt die Verlagsgruppe Oetinger

Markus Niesen
© Oetinger

Markus Niesen (Foto), verlegerischer Geschäftsführer von Oetinger Taschenbuch und Verlagsleiter des Imprints Ellermann, wird die Verlagsgruppe Oetinger in gegenseitigem Einvernehmen zum Ende des Jahres verlassen, teilt das Unternehmen heute mit.

Markus Niesen war seit 2001 zunächst als Programm-Geschäftsführer des Oetinger Verlags tätig. Diese Position übergab er 2009 an Till Weitendorf und übernahm neben der Leitung des Ellermann Verlages auch die verlegerische Geschäftsführung der neu gegründeten Oetinger Taschenbuch GmbH. Der Ellermann Verlag wird weiterhin von Julia Bielenberg als Geschäftsführerin geführt, der Oetinger Taschenbuchverlag geht in die Verantwortung von Programm-Geschäftsführerin Doris Janhsen über.

Till Weitendorf spricht, auch im Namen der Gesellschafter Silke Weitendorf und Julia Bielenberg, Markus Niesen in einer Pressemitteilung Dank aus: „Markus Niesen hat Suzanne Collins, die Autorin des Weltbestsellers Die Tribute von Panem, für Oetinger entdeckt, Ellermann als den Nummer-1- Vorleseverlag positioniert und nicht zuletzt den Oetinger Taschenbuchverlag mitbegründet und erfolgreich aufgebaut. Er hat die Verlagsgruppe in den vergangenen 14 Jahren entscheidend mitgestaltet. Nicht zuletzt aufgrund seines großen Engagements ist die Gruppe sehr gut aufgestellt und für die Zukunft gerüstet. Wir danken Markus Niesen für seinen außerordentlichen Einsatz und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg!“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.