Verlage Maria Runge übernimmt Programmleitung Goldmann Belletristik im Taschenbuch und Paperback

Maria Runge ist seit 2011 bei Goldmann

 

Seit dem 1. Juli 2019 ist Maria Runge (33) als Programmleiterin für die inhaltliche Gestaltung der Programme Goldmann Belletristik im Taschenbuch und Paperback verantwortlich. Die studierte Sozial- und Politikwissenschaftlerin hatte ihre Verlagslaufbahn bei Ullstein begonnen und ist seit 2011 für den Goldmann Verlag tätig.

„Ich schätze Maria Runge für ihre Kreativität und ihr Gespür für Themen wie für neue, starke Autorenstimmen und freue mich, dass sie das erfolgreiche Goldmann-Team in ihrer neuen Funktion unterstützt“, so Grusche Juncker, die als Mitglied der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Random House als Verlegerin auch für Goldmann veantwortlich ist.

Wie bisher verantwortet Claudia Negele (55) als Programmleiterin das Goldmann Hardcover-Programm. Zusätzlich zu dieser Aufgabe wird sie auch das Wunderraum-Programm als Ergänzung zum Goldmann Hardcover mit ihrem Team betreuen. Claudia Negele kam nach dem Studium der Komparatistik, Romanistik und Germanistik und einer Ausbildung bei Piper zur Verlagskauffrau 1997 als Lektorin zum Goldmann Verlag.

 

Andrea Best (53), die nach dem Studium der Amerikanistik, Germanistik und englischen Literatur 1995 als Lektorin bei Goldmann begann, übernimmt als Verlagsleiterin künftig die gesamte Programmverantwortung aller Belletristik-Programme bei Goldmann (Hardcover, Paperback, Taschenbuch und Wunderraum).

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.