Eingereicht werden können Bücher, "die besonders geeignet sind, bei Kindern zwischen acht und elf Jahren die Lust aufs Lesen zu fördern" Manfred Mai stiftet Preis für Kinderliteratur

Anlässlich seines 70. Geburtstags am 15. Mai stiftet der Autor Manfred Mai einen Preis für Kinderliteratur. Er ist mit 2.500 Euro dotiert, im Preisgeld ist eine Lesung in einer Schule seiner Heimatgemeinde Winterlingen enthalten. Die Auszeichnung wird im Rahmen dieser Lesung im Mai 2020 erstmals verliehen.

Eingereicht werden können Bücher, „die besonders geeignet sind, bei Kindern zwischen acht und elf Jahren die Lust aufs Lesen zu fördern“. Diese Bücher müssen 2019 als Originalausgaben in einem deutschen Verlag veröffentlicht worden sein. Die Jury besteht aus vier Schülern, zwei Deutschlehrerinnen und Manfred Mai.

Er begann als junger Lehrer zu schreiben. 1979 wurden einige seiner Geschichten und Gedichte in dem Beltz & Gelberg-Sammelband Das achte Weltwunder veröffentlicht. Ein Jahr später erschien sein erstes eigenes Buch … und brennt wie Feuer. 1985 folgte dann der Schritt vom Lehrer zum Schriftsteller.

Die Bücher (4 Exemplare pro Titel) sind mit dem Vermerk „Manfred-Mai-Preis“ bis zum 30. Oktober 2019 zu schicken an:
Manfred Mai, Otto-Butz-Str. 12, 72474 Winterlingen

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.