Übernahme in Berlin Maike Schöngart übernimmt die Buchhandlung Neues Kapitel

Maike Schöngart

Zum 1. Februar hat Maike Schöngart (Foto) die 90-Quadratmeter-Buchhandlung Neues Kapitel in der Kopenhagener Straße 7 in Berlin-Prenzlauer Berg übernommen.

Die 39-Jährige war zuvor Filialleiterin in der Tegeler Bücherstube. Ihre Ausbildung hat sie in der autorenbuchhandlung Berlin absolviert.

Gegründet wurde Neues Kapitel vor fünf Jahren von Karin Müller-Fleischer, die nun neue Wege jenseits des Buchhandels gehen will. Schon bald soll in der Buchhandlung die Handschrift von Maike Schöngart erkennbar werden. Sie plant kleine Umbauten an der Einrichtung und will mit einem neuen Beleuchtungskonzept Akzente setzen. Den Charakter einer Kiezbuchhandlung möchte sie erhalten. Dabei setzt sie vor allem auf anspruchsvolle erzählende Literatur, Sachtitel und Kinderbücher. Das Angebot an Papeterie und Nonbooks für Kinder wird künftig ausgebaut.

„Ich denke, jeder Buchladen hat seinen eigenen Charakter und jeder Kunde, spürt sofort, ob er sich wohl fühlt und kaufen, bzw. wiederkommen möchte“, sagt Maike Schöngart, die den Laden schon länger kennt und vom Standort überzeugt ist. „Die Kunden hier im Prenzlauer Berg kaufen bewusst lokal ein und wissen das Angebot vor Ort zu schätzen. Die Stammkunden freuen sich auf jeden Fall sehr, dass dieser Laden erhalten bleibt.“

ml

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.