Personalia Lothar Wekel zu Heyne?

„Nur mal so zum Spaß, damit der Rest der Welt mitbekommt, was derzeit im Münchner Raum an Gerüchten über die künftige Tätigkeit von Lothar Wekel im Umlauf ist: Gerücht 1: Es gibt eine Rochade: Wekel, der in der Vorwoche als Club-Programmchef in Gütersloh gekündigt hatte, werde an seinen alten Job zu Weltbild zurückkehren; Der frühere Donauland Chef Werner Ortner, der ihm von Bertelsmann kommend dort nachgefolgt war, werde Wekels Job in Gütersloh übernehmen. Wahrscheinlichkeitsgrad: höchstens 10 % – zuviel Porzellan ist auf beiden Seiten beim jeweiligen Wechsel zum anderen Konzern zerschlagen worden. Nur: Beide hätten ihren Traumjob (wieder). Außerdem soll Weltbild-Boss Carel Halff gesagt haben „Mehr als einen Österreicher in der Firma kann sich auch Weltbild nicht leisten“…. Halff ist übrigens Holländer. Vermutlicher Wahrheitsgehalt dieses Zitates: Null %, aber zu schön erfunden, um es nicht zu zitieren…. Gerücht 2: Lothar Wekel wechselt in die Geschäftsleitung des Wilhelm Heyne Verlages. Wahrheitsgehalt: 50%, denn in der Tat führt Verleger Rolf Heyne derzeit „in viele Richtungen Gespräche, weil wir unsere Führungsriege weiter deutlich verjüngen wollen. Aber entschieden ist nichts.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.