Mit 20.000 Euro dotiert Literaturpreis „Text & Sprache 2020“: Das ist die Shortlist!

Der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft im BDI e. V. hat zwölf junge Autorinnen und Autoren für seinen diesjährigen Literaturpreis „Text & Sprache“ nominiert:

  • Laura Freudenthaler
  • Maren Kames
  • Daniela Krien 
  • Nadja Küchenmeister
  • Isabelle Lehn
  • Necati Öziri
  • Ramona Raabe
  • Lukas Rietzschel
  • Saša Stanišić
  • Julia Trompeter
  • Deniz Utlu
  • Benedict Wells

Der Literaturpreis „Text & Sprache“ bildet das zeitgenössische Phänomen fließender Gattungsgrenzen und das genreüberschreitende Schaffen junger Autorinnen und Autoren ab und berücksichtigt vielfältige Formen von Text und Sprache. Der Preis ist mit 20.000 Euro dotiert und wird am 10. Oktober 2020 in Frankfurt am Main verliehen.

Zu den früheren Preisträgerinnen und Preisträgern im Bereich Literatur zählen u.a. Ingeborg Bachmann (1955), Paul Celan (1957), Günter Grass (1958), Daniel Kehlmann (1998), Nora Gomringer (2013), Nino Haratischwili (2015) oder Ulrike Almut Sandig (2017). Zuletzt erhielt den Preis Enis Maci (2019).

Die Jury tagt unter der Leitung von Nina Hugendubel im Mai 2020 auf Einladung der NORDMETALL-Stiftung in Hamburg. Sie setzt sich aus Literaturexperten und Vertretern deutscher Unternehmen, darunter die BMW Group, die Datev eG, die Dr. Arend Oetker Holding GmbH & Co. KG, die Faber-Castell Aktiengesellschaft, die KPMG AG, die Bayer AG sowie unternehmensnahen Stiftungen, so die Deutsche Bank Stiftung und die NORDMETALL-Stiftung, und literaturerfahrenen persönlichen Mitgliedern des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft zusammen.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.