Personalia Literaturhaus Berlin: Janika Gelinek und Sonja Longolius übernehmen 2018 die Leitung

Ab 1. Januar 2018 werden Janika Gelinek (38) und Sonja Longolius (38) das Literaturhaus Berlin als Doppelspitze leiten. Das teilte Detlef Bluhm, der Vorsitzende des Trägervereins heute mit. Die Mitgliederversammlung des Vereins habe dies auf Vorschlag des Vorstandes gestern einstimmig beschlossen.

Ernest Wichner, der langjährige Leiter des Berliner Literaturhauses, wird sein Amt Ende des Jahres altersbedingt niederlegen.

Die Literaturwissenschaftlerin Janika Gelinek hat als Lektorin und Gutachterin für verschiedene Verlage gearbeitet und rezensiert seit Jahren regelmäßig in der Neuen Zürcher Zeitung. Ihre promovierte Kollegin Sonja Longolius hat als Amerikanistin und Kunsthistorikerin internationale Ausstellungen und Festivals kuratiert und geleitet. Beide können auf eine Vielzahl von Publikationen, Herausgaben und Fachvorträgen zurückblicken.

„Wir danken Ernest Wichner ausdrücklich und sehr herzlich für seine fünfzehnjährige Leitungstätigkeit, in der er das Literaturhaus Berlin zu einer über Berlin und den deutschsprachigen Raum hinaus hoch geschätzten literarischen Institution entwickelt hat, so Detlef Bluhm. „Vorstand und Mitgliederversammlung sind sicher, dass die neue Doppelspitze unter Bewahrung der bisherigen ästhetischen Qualität des Programms notwendige neue Akzente setzen und die Sichtbarkeit dieser gewichtigen literarischen Adresse deutlich erhöhen wird.“

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.