"Ein herber Schlag" litCOLOGNE: Thalia ist ab 2021 kein Hauptsponsor und Buchhandelspartner mehr

Seit 11 Jahren ist die Thalia Bücher GmbH einer der Hauptsponsoren und zudem Buchhandelspartner des internationalen Literarturfestivals lit.COLOGNE.

Doch jetzt neigt sich die langjährige Partnerschaft ihrem Ende zu. Ab 2021 ist Thalia nicht mehr mit dabei. Das bestätigen beide Seiten.

Für die lit.COLOGNE GmbH, ist das Ende der Partnerschaft ein herber Schlag. „Das Literaturfest lit.COLOGNE ist ein privatwirtschaftliches Unternehmen und finanziert sich ausschließlich über Eintrittsgelder und die Unterstützung von Sponsoren und Förderern. Durch die unumgängliche Entscheidung, die 20. Ausgabe der lit.COLOGNE in Folge der Ausbreitung des Corona-Virus für den geplanten Zeitraum abzusagen, sehen wir uns nun existentiellen Herausforderungen gegenübergestellt. Das Ausmaß des wirtschaftlichen Schadens ist immens und gefährdet den Fortbestand des Festivals. Entsprechend schmerzhaft ist der Ausstieg der Thalia Bücher GmbH ab 2021 für uns. Wir danken der Thalia Bücher GmbH für die langjährige Partnerschaft.“, so lit.COLOGNE-Geschäftsführer Rainer Osnowski.

Thalia, als im ganzen Bundesgebiet vertretender Buchhändler, möchte verstärkt auf nationale sowie auf eigene Aktivitäten setzen. „Unsere Partnerschaft hat eine lange Geschichte, deshalb haben wir uns die Entscheidung nicht leichtgemacht. Seit dem letzten Herbst wurden gemeinsam mit der lit.COLOGNE verschiedene Alternativen der Zusammenarbeit geprüft. Leider haben wir noch keinen Ansatz gefunden, der den Bedürfnissen beider Partner gerecht wird“, so Claudia Bachhausen-Dewart, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei Thalia.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.