eBooks Legimi übernimmt readfy

Legimi International, einer der führenden polnischen E-Book und E-Reading App Anbieter, hat die readfy GmbH  übernommen.
Der Kaufvertrag wurde bereits während der Frankfurter Buchmesse 2018
unterzeichnet. Alle dort geregelten Transaktionen wurden nun am 29. Mai 2019 abgeschlossen, heißt es in einer Mitteilung dazu.

„Die Akquisition von readfy ist ein bedeutender Schritt für Legimi und wird unsere bereits bestehende Präsenz in Deutschland, einem der größten E-Book Märkte Europas, deutlich stärken“, so Mikolaj Malaczynski, Gründer und CEO von Legimi. „Mit der Akquise möchten wir unsere Effizienz stärken und unseren Marktanteil erhöhen,“ so Malaczynski weiter.

Durch die Zusammenarbeit mit readfy kann Legimi schneller in Deutschland expandieren und sein E-Reading Angebot einer größeren Zielgruppe zur Verfügung stellen.

„Mit readfy erhält Legimi eine Ergänzung zu den bestehenden Premium-
Lesemodellen – ein Freemium Service mit der Möglichkeit ein breiteres
Publikum von E-Reading-Enthusiasten zu erreichen“, erklärt der CEO von Legimi weiter. „readfy-Nutzer werden weiterhin den gleichen hochwertigen, kostenlosen Leseservice behalten und gleichzeitig aber die Möglichkeit haben, unkompliziert unsere hochwertigen Premiumangebote, insbesondere einen E-Reader für 1,- €, zu nutzen.“
„Mit Legimi als neuen alleinigen Inhaber der readfy GmbH haben wir nun die Möglichkeit unser bereits etabliertes Geschäftsmodell in Deutschland weiter zu optimieren und auszubauen, aber auch neue Märkte zu erschließen,“ ergänzt Philipp Ortmaier, der weiterhin CEO der readfy GmbH bleiben wird.

Dazu wird Philipp Ortmaier mit sofortiger Wirkung General Manager für
Legimi.de. „Wir freuen uns Philipp an Board zu haben. Seine Erfahrung und sein Wissen über den deutschen Buchmarkt ist für uns ein wichtiger Teil der Zusammenarbeit zwischen readfy und Legimi und wird uns dabei helfen, unser Angebot (sowohl von Legimi als auch von readfy) weiter zu entwickeln, um den deutschen Lesern die innovativsten E-Reading-Lösungen anzubieten,“ fügt Malaczynski hinzu.

Legimi wird voraussichtlich im Juli einen großen Relaunch der Webseite
Legimi.de und der Legimi-App mit neuen Features durchführen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.