Personalia Leander Sukov übernimmt Programmleitung bei Kulturmaschinen-Verlag

Leander Sukov

Die literarische Leitung des Kulturmaschinen-Verlages wird mit sofortiger Wirkung der Schriftsteller Leander Sukov übernehmen. Die Verlegerin Simone Barrientos zeichnet weiterhin für die kaufmännischen Belange des Verlages verantwortlich. Barrientos kandidiert für die LINKE auf einem vorderen Listenplatz in Bayern für den Bundestag.

Das Verlagsprofil soll geschärft werden. Der Bereich der philosophischen und politischen Sachbücher wird in Zukunft stärker humanistische Bücher umfassen. In der Belletristik soll ein “Kulturmaschinen-Ton” die Klangfarbe bestimmen.

Neben dem Printbereich wird der E-Book-Bereich ausgebaut werden und nicht mehr ausschließlich die Zweitveröffentlichung umfassen, sondern auch nur dort erscheinende Bücher anbieten. Eine Reihe mit preiswerten Lyrikbändchen befindet sich in der Konzeptionsphase. Getestet werden wird  auch ein Subskriptionsportal, zu dem andere Verlage auch Zugriff haben werden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.