Sortimentsschwerpunkte Langendorfs Dienst: Ausgangsposition für Weihnachtsgeschäft bleibt gut

Mit einem Minus von 2,9 Prozent haben sich die Umsätze der Oktober etwas schlechter aus als im Vorjahr entwickelt. Dennoch bleibt ein leichter Trost: Kumuliert kommt der deutsche Buchhandel noch auf plus 0,3 Prozent. Das ergibt der Umsatztest von Langendorfs Dienst unter 60 Befragten.

Geholfen hat das Rechnungsgeschäft. Es kann der Wachstumsserie einen vierten Monat in Folge hinzufügen, auch wenn der Mehrerlös mit plus 0,1 Prozent sehr dünn ausfällt.

In die Knie ging das Bargeschäft, das mit 3,8 Prozent das dritthöchste Minus in diesem Jahr zu verzeichnen hat. Der Frequenzrückgang fällt mit 4,1 Prozent ein wenig höher aus.

„Bei einem Verkaufstag weniger im Oktober war das Ergebnis im Bargeschäft durchaus zu erwarten. Dass der bisher lang anhaltende Trend, weniger Kunden geben mehr Geld aus, abflacht, sollte zu denken geben. Die Startposition für das diesjährige Weihnachtsgeschäft bleibt aber immer noch gut“, kommentiert LD-Herausgeber Matthias Koeffler.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.