Carolin Callies wird die Arbeit von Barbara Weidle fortsetzen „Es geht um das Buch“: Kurt Wolff Stiftung präsenterte neuen Katalog der unabhängigen Verlage

Blau ist der Katalog der unabhängigen Verlage in diesem Jahr und dicker: Statt der bislang 65 Verlage werden nun 77 Editionshäuser vorgestellt.

„In 31.000 Exemplaren werden die Unabhängigen sichtbar“, betonte Britta Jürgs. Mit ihren Vorstandskollegen Leif Greinus und Jörg Sundermeier stellte sie den Katalog Es geht um das Buch auf der Leseinsel der unabhängigen Verlage auf der Frankfurter Buchmesse vor.

Der Bildteil ist diesmal der Eremitenpresse von V. O. Stomps gewidmet, die 2010 ihre Publikationen einstellte.

Die Präsentation des Katalogs wurde auch genutzt, um Barbara Weidle für ihr fünf Jahre währendes Kuratorium der Kurt Wolff Stiftung auf der Leipziger Buchmesse zu danken. „Es war für mich eine schöne Aufgabe, dieses Forum in Leipzig aufzubauen. Damit wurden die Unabhängigen sichtbarer, und es entwickelte sich ein Treffpunkt für diese Verlage“, sagte Weidle.

Leipzigs Messedirektor Oliver Zille unterstützt diese Anstrengungen: „Wir brauchen ein Forum gegen Kontrolle, für Unabhängigkeit und für kritisches Denken. Es waren fünf großartige Jahre.“

Es sei einfach, ein Programm mit den Büchern der Unabhängigen zu gestalten: „Jedes Jahr kommen unglaubliche Titel heraus. Schwierig wird nur die Auswahl“, bemerkte Weidle.

Eine Nachfolgerin ist auch gefunden: Carolin Callies wird die Arbeit von Barbara Weidle fortsetzen. „Ich freue mich auf diese Aufgabe und kann auf einer guten Vorarbeit aufbauen“, äußerte Callies.

Ein besonderes Dankeschön gilt Karsten Dehler, Leiter der Geschäftsstelle der Kurt Wolff Stiftung – er hält die Fäden in der Hand und sorgte mit dem Gestalter Jakob Kirch dafür, dass der neue Katalog wieder einen ganz besonders sorgfältig zusammengestellten Überblick über die erstaunlichen Titel der unabhängigen Verlage liefert.

JF

Leif Greinus, Carolin Callies, Britta Jürgs, Jörg Sundermeier, Barbara Weidle und Oliver Zille

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.