Krimifest Tirol 2017 war "ein überwältigender Erfolg" Erstes Krimifest Tirol wird wiederholt

Im Bild: v.l.n.r. Haymon Verleger Markus Hatzer, Markus Schafferer (Geschäftsführender Gesellschafter PEMA-Gruppe), Preisträger Thomas Raab, Bürgermeisterin der Stadt Innsbruck Christine Oppitz-Plörer, Schriftsteller Bernhard Aichner. Foto: Franz Oss

 

Am Wochenende endete das Krimifest Tirol mit der feierlichen Übergabe des Österreichischen Krimipreises an den Wiener Schriftsteller Thomas Raab, den ihm Christine Oppitz-Plörer, die Bürgermeisterin der Stadt Innsbruck, , überreichte. Der Raiffeisen Jugend-Krimipreis ging dieses Jahr an Matthias Ziegner. Der Text „Das Spiel“ liegt in allen Tiroler Raiffeisenbanken auf und steht kostenlos auch als E-Book zur Verfügung.

Die beiden die Initiatoren des Krimifestes, Bernhard Aichner und Markus Hatzer, ziehen eine überaus positive Bilanz: “Der Zuschauerstrom, der zwischen 14. und 21. Oktober das Krimifest stürmte, war überwältigend. 3.200 gezählte Besucherinnen und Besucher, 32 sehr gut besuchte Veranstaltungen an 28

Markus Hatzer (l) und Bernhard Aichner freuen sich über den gelungenen Start. Foto: Franz Oss

 

Schauplätzen und 30 geladene Krimiautorinnen und -autoren aus Österreich, Deutschland, Schweiz, England und Schweden begeisterten Krimifans aus allen Regionen Tirols. Das positive Feedback von Publikum, Autorinnen und Autoren sowie von den Veranstaltern ist überwältigend. Wir sind dankbar und glücklich, dass der Plan, die Vielfalt des Kriminalromans zu feiern, aufgegangen ist – und wir freuen uns darauf, das größte Krimifestival Österreichs auch im nächsten Jahr wieder so erfolgreich fortzusetzen!“

Dazu steht der Termin für das nächstjährige Krimifestival bereist fest: Die Planung für den 13. bis 19. Oktober 2018 sind bereits  im Gange, die Krimistars Sebastian Fitzek und Håkan Nesser haben schon zugsagt .

Und Markus Schafferer, geschäftsführender Gesellschafter der PEMA-Gruppe, die den mit 4.000 Euro dotierten Österreichischen Krimipreis gestiftet hatte, war so begeistert von Raabs fulminanter Lesung, dass er das Preisgeld spontan verdoppelte.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.