Neue einstweilige Verfügung des OLG Hamburg gegen Bastei Lübbe Krebsmafia-Buch darf nun doch nicht mehr verkauft werden

Nun also doch: Das Bastei Lübbe Buch „Die Krebsmafia. Kriminelle Milliardengeschäfte und das skrupellose Spiel mit dem Leben von Patienten“ muss nun doch (entgegen unserer Meldung vom Dezember) vom Markt genommen werden. Denn im Dezember 2017 war per einstweiliger Verfügung des LG Hamburg, die dem Verlag Anfang Januar 2018 zugestellt wurde, nur der der Vertrieb der digitalen Fassung des Buches untersagt worden.

Gestern Abend nun erreichte Bastei Lübbe noch doch eine weitere einstweilige Verfügung des OLG Hamburg, die nunmehr auch den Verkauf des physischen Buches untersagt, wie uns aus Köln berichtet wird: “Da die neue einstweilige Verfügung erweiterte Passagen als die ersten einstweiligen Verfügungen des LG Hamburg enthält, muss auch die aktuelle, bereits überarbeitete EBook-Fassung erneut vom Markt genommen werden, bevor sie überarbeitet wieder angeboten werden darf”.

Deer Hintergrund: Im Buch „Die Krebsmafia. Kriminelle Milliardengeschäfte und das skrupellose Spiel mit dem Leben von Patienten“ versuchen die Autoren, das gesamte Ausmaß der kriminellen Machenschaften in der Krebsbranche aufzuzeigen. Die Ergebnisse von Schröm und Schenck sind erschütternd und reichen von systematischem Milliardenbetrug zu Lasten der Krankenkassen und Versicherten bis hin zum vorsätzlichen Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.