Weltbild soll nun doch nicht verkauft werden

Wegen der nicht verstummenden Vorwürfe, Weltbild führe zu viele Erotik-Titel [mehr…], hatte die Deutsche Bischofskonferenz beschlossen, das Unternehmen zu verkaufen. Doch nun scheint es anders zu kommen: Die FAZ berichtet, daß die Verlagsgruppe nun doch nicht verkauft wird.

Dafür soll Weltbild von der katholischen Kirche in eine gemeinnützige Stiftung umgewandelt werden. Die Anteile, so berichtet das Blatt, sollen auf eine kirchliche Stiftung übertragen werden. Carel Halff erklärte dpa, daß damit „für alle Mitarbeiter eine gute Perspektive“ bestehe. Die Stiftung, ebenfalls eine GmbH, solle gemeinnützige, kulturelle und kirchliche Ziele verfolgen.
Zum FAZ-Artikel: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/katholische-kirche-doch-kein-verkauf-von-weltbild-11801330.html

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.