Nach Kauf von Pabel Moewig: Edel Music baut Engagement auf dem Buchmarkt aus

Hohe Erwartungen weckt der Medienkonzern Edel Music bei den Aktionären, wie es in einem Bericht auf der Internetseite deraktionaer.de heißt. Dabei spielt der neu erworbene Pabel Moewig Verlag offenbar eine zentrale Rolle [mehr…]. Die Buchsparte soll ausgebaut werden und den Umsatz erheblich steigern.

So heißt es in dem Bericht: „Durch diesen Zukauf hat Edel Music im Februar das Produktportfolio um das Pabel-Moewig-Büchersortiment erweitert, das von Ratgebern, Kochbüchern und Kinderprodukten über Science-Fiction bis hin zu Kalender- und Rätselbüchern reicht. Gleichzeitig wurde durch den Deal das eigene Vertriebsnetz im deutschsprachigen Raum ausgebaut, woraus beträchtliche Synergiepotenziale resultieren. Zukünftig will der Medienkonzern in erster Linie organisch wachsen. Gelingen soll dies durch die Ausweitung des Servicegeschäfts auf den Buchmarkt. DER AKTIONÄR erwartet bei Edel Music einen Umsatzanstieg von 165 Millionen Euro im laufenden Fiskaljahr auf 190 Millionen Euro im Jahr 2007/08 (30.09.). Der Gewinn je Aktie dürfte von 0,45 Euro auf 0,55 Euro steigen.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.