Lesetipp WAMS: Direct Group Chef Dr. Ewald Walgenbach / Hat er Chancen auf die Thielen-Nachfolge?

„Harter Sanierer, weicher Kern“ heißt ein Beitrag in der WAMS heute über Dr. Ewald Walgenbach, den Chef der Direct Group bei Bertelsmann, der „das fast Unmögliche geschafft und den Verlustbringer Buchclub gerettet hat. Gut möglich, daß er dafür mit dem Bertelsmann-Vorstandssitz belohnt wird.“

Die WAMS: „Unter seiner Führung machte das ewige Sorgenkind des Konzerns 2003 erstmals wieder Gewinn, in diesem Jahr soll auch der Umsatz wieder wachsen. Als er 2002 die Dauerbaustelle übernahm, verlor die Gruppe nicht nur seit Jahren an Umsatz und Mitgliedern, sie war mit 160 Millionen Euro Jahresverlust auch hochdefizitär. Das Clubmodell, das seine Mitglieder verpflichtet, viermal im Jahr etwas zu kaufen, galt als hoffnungslos angestaubt. Innerhalb des Konzerns war die Direct Group in etwa so angesehen wie die ungeliebte Stieftante, die einem immer etwas peinlich ist. Verkaufen oder schließen war auf Grund der Historie keine Option. Denn der Buchclub, vor 55 Jahren von Patriarch Reinhard Mohn gegründet, ist Keimzelle des Familienunternehmens. ….“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.