Lesetipp: Bertelsmann hat wieder Interesse an Springer Science

Wird das eine Reise in die Vergangenheit? Bertelsmann-Chef Thomas Rabe hat sich in einem Interview mit dem “Manager Magazin” erstmals öffentlich über die Gründe des im März angekündigten Strategiewechsels geäußert und auch Interesse an Springer Science geäußert – dort war Bertelsmann früher schon einmal beteiligt.

Rabe will vor allem die Geschäfte in den Sparten Musikrechte, Bildung und Informationsdienstleistungen ausbauen. Die Frage, ob der Heidelberger Wissenschaftsverlag Springer Science + Business Media ein denkbares Akquiseziel sei, wird von ihm bejaht: “Dazu gehört auch Springer Science.” Man befasse sich allerdings mit verschiedenen “Investitionsoptionen”, eine “Festlegung auf bestimmte Unternehmen gibt es nicht”.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.