Gruner + Jahr stockt Spiegel-Anteil auf

Laut einer Meldung der FTD von heute erklärte der Hamburger Verlag Gruner + Jahr gestern, dass er seine Anteile am Spiegel-Verlag um 0,5 Prozent aufstocken werde. Damit erreicht der zu Bertelsmann gehörende Verlag eine Sperrminorität am „Spiegel“ von 22,5 Prozent. G+J geht von einer Einigung mit den Erben Rudolph Augsteins aus.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.