DOUGLAS steigert Umsatz – Thalias Inlandsumsätze gehen um ein Prozent zurück

Die DOUGLAS-Gruppe steigerte nach Ablauf der ersten sieben Monate des Geschäftsjahres 2012/13 (1. Oktober 2012 bis 30. April 2013) ihren Umsatz um 0,9 Prozent auf über 2 Milliarden Euro. Im Heimatmarkt Deutschland stiegen die Umsätze per Ende April um 0,5 Prozent, im Ausland erwirtschaftete die DOUGLAS-Gruppe ein Umsatzplus von 1,9 Prozent.

Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2012/13 (1. Oktober 2012 bis 31. März 2013) erzielte die DOUGLAS-Gruppe – auch durch das frühere Ostergeschäft – einen Konzernumsatz von 1,95 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Anstieg von 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr (Vorjahr: 1,92 Milliarden Euro). Währungsbereinigt stieg der Konzernumsatz um 1,6 Prozent.

In Deutschland erhöhten sich die Umsätze im ersten Halbjahr 2012/13 gegenüber dem Vorjahr um 1,5 Prozent auf 1,32 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,30 Milliarden Euro). Im Ausland konnte die DOUGLAS-Gruppe den Konzernumsatz um 2,3 Prozent auf 633,7 Millionen Euro (Vorjahr: 619,3 Millionen Euro) steigern. Der Anteil der Auslandsumsätze am Konzernumsatz erreichte 32,5 Prozent nach 32,3 Prozent im Vorjahr. Der Anteil der Online-Umsätze lag im Berichtszeitraum bei rund 8 Prozent.

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2012/13 erzielte die DOUGLAS-Gruppe ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 180,7 Millionen Euro nach 143,7 Millionen Euro im Vorjahr. Die EBITDA-Marge – das Verhältnis von EBITDA zum Umsatz – betrug 9,3 Prozent (Vorjahr: 7,5 Prozent), wobei das Vorjahr durch den Restrukturierungsaufwand bei Thalia belastet war.

„Die aktuelle Entwicklung liegt im Rahmen unserer Erwartungen“, so Dr. Henning Kreke. „Der Vorstand geht aus heutiger Sicht für das laufende Geschäftsjahr 2012/13 der DOUGLAS-Gruppe von einer leichten Umsatz- und EBITDA-Steigerung gegenüber dem Vorjahreswert aus.“

Die Thalia-Gruppe erzielte im Berichtszeitraum Umsätze in Höhe von rund 512 Millionen Euro. Das entspricht nahezu dem Vorjahresniveau von 513 Millionen Euro. Während die Inlandsumsätze gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,0 Prozent zurückgingen, steigerten die Thalia-Buchhandlungen im Ausland ihre Umsätze um 1,6 Prozent.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.