Bonnier Media übernimmt Econ-Ullstein-List

Die Familie Bonnier (Stockholm) hat durch ihr deutsches Tochterunternehmen Bonnier Media die Verlagsgruppe Econ-Ullstein-List erworben.
Zu der Gruppe gehören auch die Verlage Propyläen, Claassen und Marion von Schröder. Zusätzlich wurden die Verlagsprogramme Heyne-Esoterik und Heyne-Fantasy übernommen.
Der Kaufvertrag liegt dem Kartellamt zur Genehmigung vor. Die Verlagsgruppe soll unter Wahrung ihrer Eigenständigkeit weiterentwickelt werden. [mehr…]

Zur BONNIER MEDIA HOLDING gehören in Deutschland die Verlage Ars Edition, Carlsen, Carlsen Comic, Kabel, Malik, Piper und Thienemann.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.