Bertelsmann zeigt sich außerordentlich interessiert an AOL Time Warner

Die Informationen zum möglichen AOL Time WarnerBertelsmann-Deal [mehr…] werden konkreter. AOL Time Warner erhofft sich beim Verkauf der Buchsparte 400 Millionen Dollar (370 Mio Euro). Zu der Sparte gehören Warner Books und der Verlag Little,Brown. Ein Investmentfonds werde wahrscheinlich ein Gebot um 350 Millionen Dollar machen, um beim Weiterverkauf des Geschäfts zu profitieren. Bertelsmann habe ein stärkeres Interesse gezeigt als die News Corp. Random House ist der größte amerikanische Buchverlag. Die AOL-Time-Warner-Buchsparte ist Nummer fünf.
Die Investmentbank Merrill Lynch ist mit dem Verkauf beauftragt worden. Sie hat vergangene Woche mehreren Verlagsfirmen und Investmentfonds Finanzunterlagen über die Sparte zukommen lassen. Eine erste Gebotsrunde sei in einigen Wochen zu erwarten.
AOL Time Warner wolle seine Buchsparte verkaufen, um seine Schulden zu reduzieren, die bald 29 Milliarden Dollar erreichen könnten. Das Unternehmen wird wohl auch andere Geschäfte verkaufen Warner Music steht dabei ganz oben auf der Liste möglicher Verkäufe. Die britische Musikfirma EMI sei an einer Mehrheitsbeteiligung an der der Warner Music interessiert, hatte das „Wall Street Journal“ berichtet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.