"Der Vorhang fällt" Königskinder-Programm wird im Frühjahr 2018 eingestellt

Barbara König

Das letzte Programm der Hamburger Königskinder unter der Leitung von Barbara König erscheint im Frühjahr 2018. Dies teilt heute der Carlsen Verlag mit, unter dessen Dach das Imprint 2013 gegründet wurde. Damit fällt nach acht Vorschauen und 42 Titeln der Vorhang – und so heißt auch das abschließende Programm.

Das erste Programm der Königskinder, die „Ouvertüre“, erschien im Oktober 2014 zur Frankfurter Buchmesse – ein viel beachteter Auftritt, nicht zuletzt wegen der Sorgfalt in der Ausstattung und der gestalterischen Konsequenz des Gesamtkonzepts, auf das Barbara König besonderen Wert legt. Sie hatte zuvor elf Jahre lang das erzählende Hardcoverprogramm im Kinder- und Jugendbuchbereich von Carlsen geleitet und war dort für Bestsellererfolge wie die Bis(s)-Bücher von Stephenie Meyer, die Percy-Jackson-Bände von Rick Riordan und zahlreiche preisgekrönte Titel verantwortlich.

Die Königskinderbücher sind von Buchhändlern über mehrere Programme hinweg inszeniert worden, sie sind vielfach ausgezeichnet und von Journalisten gelobt. Im vergangenen Jahr wurden Makiia Luciers Das Fieber und Ann M. Martins Die wahre Geschichte von Regen und Sturm für den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Kategorie Jugendbuch nominiert, in diesem Jahr stehen erneut zwei Titel auf der Liste: Que Du Luus Im Jahr des Affen und Bonnie-Sue Hitchcocks Der Geruch von Häusern anderer Leute. Andreas Steinhöfels Anders gehörte 2015 zu den 25 Schönsten deutschen Büchern der Stiftung Buchkunst. Der kommerzielle Erfolg indes blieb aus.

Renate Herre, verlegerische Geschäftsführerin des Carlsen Verlags, bedauert: „Der positiven Wahrnehmung, der Unterstützung vieler wichtiger Wegbegleiter, der Anerkennung für ein ungewöhnliches und innovatives Projekt steht leider die fehlende Resonanz aus dem Markt gegenüber. Angesichts der Verkaufszahlen ist eine Fortsetzung der Programmarbeit nach dem Frühjahr 2018 nicht mehr zu verantworten. Ich bedauere das sehr. Für die Realisierung einer mutigen Idee und für viele Bücher, die mich immer wieder beeindruckt haben, gilt Barbara König mein ganzer Respekt und mein großer Dank. Meine Wertschätzung und mein Dank gilt auch den Kolleginnen und Kollegen im Verlag, im Handel und in der Presse, die sich mit großem Engagement für die Königskinder eingesetzt haben und dies auch für das abschließende Programm im Frühjahr 2018 weiterhin tun werden.“

Und Barbara König bilanziert: „Geschichtenglück und Worttrost, acht Programme, 42 Bücher, vier Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis und fast 200 Wörter der Woche – das bleibt. Ich möchte so vielen danken: den Autorinnen und Übersetzern, den Bloggern und Buchhändlerinnen, den Kolleginnen und Vertretern, den Leserinnen und Literaturagenten – allen, die mitgedacht, mitgemacht und mitgearbeitet haben. Danke! Für die Hingabe und Freude, für die Mühe und das Engagement, für die Liebe zu guten und schönen Büchern. ‚Ein Werk der Schönheit ist ein Glück für immer‘ – das Motto, mit dem wir uns auf den Weg gemacht haben, gilt nach wie vor.“ Sie suche künftig neue Herausforderungen, sagte sie auf Nachfrage von buchmarkt.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.