Auch Einzelberatung ist möglich KNV-Insolvenz: Börsenverein bietet in Leipzig Beratung an

Mitglieder des Börsenvereins können sich auf der Leipziger Buchmesse über den aktuellen Stand des Insolvenzverfahrens von KNV und die Auswirkungen auf ihr Geschäft informieren.

Die Info-Veranstaltung „KNV-Insolvenz: Was müssen Buchhandlungen und Verlage beachten?“ findet am Donnerstag, 21. März 2019, 9.30–11.30 Uhr auf dem  Messegelände, Congress Center Leipzig (CCL), Mehrzweckfläche 3 statt.

Teilnehmer sind Tobias Wahl, vorläufiger Insolvenzverwalter von KNV, Prof. Dr. Martin Hörmann, Partner der Kanzlei anchor Rechtsanwälte, und Prof. Dr. Christian Sprang, Justiziar des Börsenvereins.

Mitglieder des Börsenvereins können sich hier anmelden: www.boersenverein.de/knv. Der Zugang zur Veranstaltung erfolgt über den Fachbesuchereingang am CCL (Öffnung: 9 Uhr). Für den Zutritt ist eine Eintrittskarte zur Buchmesse erforderlich (Ausstellerticket oder Tages-/Dauerkarte).

Zudem wird eine erweiterte Einzelberatung angeboten: Die Anwältinnen und Anwälte des Börsenvereins sowie der auf Insolvenzrecht spezialisierten Kanzlei gruendelpartner beraten am Donnerstag ab 12 Uhr sowie am Freitag am Stand des Börsenvereins (Halle 5, F 500) Mitgliedsunternehmen individuell zur KNV-Insolvenz. Pro Mitglied ist eine 15-minütige Beratung kostenlos. Eine vorherige Anmeldung zur Vereinbarung einer konkreten Beratungszeit ist zwingend erforderlich unter rechtsabteilung@boev.de.

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.