Verlage KNV-Eigner Zeitfracht will bei Lübbe einsteigen

Das macht heute die Runde: In einer DGAP-Ad-hoc Meldung vom 8. Juli 2020 hat  die Bastei Lübbe AG über das Interesse der Zeitfracht Gruppe an einer „strategischen Beteiligung“ am Unternehmen informiert (bei Aktiengesellschaften ist das vorgeschrieben). Das größte Aktienpaket der Verlagsgruppe gehört derzeit Birgit Lübbe.

Im Wortlaut heißt es dort: „Der Vorstand der Bastei Lübbe AG wurde in einem Gespräch mit der Geschäftsführung der Zeitfracht GmbH & Co. KG darüber informiert, dass die Zeitfracht Gruppe aus strategischen Gründen an dem Erwerb einer Beteiligung an der Bastei Lübbe AG interessiert sei und bereits Aktien der Bastei Lübbe AG erworben habe. Denkbar sei der Erwerb von 25 % der Aktien, gegebenenfalls auch einer größeren Beteiligung. Nähere Details über die Umsetzung und die möglichen Konditionen des Beteiligungserwerbs wurden nicht diskutiert. Dem Vorstand liegen derzeit keine weiteren wesentlichen Informationen über die Absichten der Zeitfracht Gruppe vor.“

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.