Wegen einer gerichtlichen Auseinandersetzung mit einer im Buch erwähnten Person Klöpfer & Meyer ruft die Reportagen-Sammlung „Geheimsache NSU“ von Andreas Förster zurück

Vier Jahre nach Erscheinen der Reportagen-Sammlung Geheimsache NSU. Zehn Morde, von Aufklärung keine Spur kam es jetzt in der gerichtlichen Auseinandersetzung mit einer im Buch erwähnten Person zum Vergleich mit dem Verlag Klöpfer & Meyer. Demnach darf dieses von Andreas Förster herausgegebene Buch in seiner 2014 gedruckten Form nicht mehr vertrieben werden. Das ebook ist nach wie vor erhältlich und kann weiter vertrieben werden. Diese digitale Version wurde bereits dahingehend korrigiert, dass der Kläger nicht wegen versuchten Totschlags vorbestraft ist, sondern wegen vollendeter gefährlicher Körperverletzung.

Andreas Förster (Hg.)
Geheimsache NSU. Zehn Morde, von Aufklärung keine Spur
2014, Klöpfer & Meyer Verlag, Tübingen
315 Seiten, geb. mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-86351-086-2, 12 Euro (UVP)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.