„Kurze Antworten auf große Fragen“ erscheint im Oktober Klett-Cotta erwirbt die deutschen Rechte des letzten Buches von Stephen Hawking

Klett-Cotta Verleger Tom Kraushaar ist ein Coup gelungen: Gegen große Konkurrenz hat er die deutschen Rechte am letzten Buch von Stephen Hawking erworben. Mit KURZE ANTWORTEN AUF GROSSE FRAGEN  (s. Abb.) wird bereits im Oktober das letzte Buch  des weltweit bekanntesten Physikers und Kosmologen erscheinen, dessen Eine kurze Geschichte der Zeit weltweit über 13 Millionen Mal verkauft wurde.

Ein Teil der Honorare des Projektes, das Hawking noch  kurz vor seinem Tod entwickelt habe, soll  der Motor Neuron Disease Association und der Stephen Hawking Foundation zugute kommen. Der Hawking Estate hat sich dazu entschlossen, dieses Projekt mithilfe seines umfassenden persönlichen Archivs weiterzuführen.

Im Namen des Hawking Estate sagt Lucy Hawking: „Sein Leben lang war Kommunikation für unseren Vater extrem wichtig und wir betrachten dieses Buch als Teil seines Vermächtnisses, das seine Gedanken, seinen Humor, seine Theorien und sein Schreiben in einer wunderschönen Ausgabe vereint. Wir sind sehr glücklich darüber, KURZE ANTWORTEN AUF GROSSE FRAGEN zu unterstützen und freuen uns über die Möglichkeit, ein Projekt, das unser Vater liebte, zu vollenden.“

Hawkings Agent Robert Kirby sagt: „Die Idee zu diesem Buch entstand aus den Tausenden von Anfragen, die Professor Hawking von Menschen aus der ganzen Welt erreichten, und die ihn um Antworten auf die großen Fragen unserer Zeit baten. Mit seiner charakteristischen Scharfsinnigkeit und seinem brillanten Geist begann er, seine Antworten zu schreiben und zu kollationieren, und ich bin hocherfreut, dass der Estate der Veröffentlichung von KURZE ANTWORTEN AUF GROSSE FRAGEN – dem letzten Buch, an dem er vor seinem Tod arbeitete – zugestimmt hat.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.