Personalia Karin Fedrow-Lang übernimmt ab 1. Juli die Verlagsleitung von Ernst & Sohn

Karin Fedrow-Lang

Karin Fedrow-Lang (45) übernimmt ab 1. Juli die Verlagsleitung von Ernst & Sohn.

Fedrow-Lang ist studierte Architektin und bekleidet seit 15 Jahren im Verlagsbereich führende Positionen. Zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn war sie zunächst als Architektin tätig. Nachdem sie danach zwei Jahre im Fachgebiet “Baurecht” unterrichtete, wechselte sie 1991 zu WEKA Baufachverlage. Innerhalb der WEKA Baufachverlage wurden ihr stetig erweiterte Verantwortungen in den Bereichen Architektur, Bau sowie Baurecht und Bauplanung übertragen. Bis zur Übernahme der Verlagsleitung von Ernst & Sohn verantwortete sie als Leiterin Produktmanagement den gesamten Baubereich von WEKA und kümmerte sich vor allem um die strategische Ausrichtung und Neuentwicklungen.

Nachdem die Konsolidierungsphase nun abgeschlossen ist, wird Ernst & Sohn unter der Leitung von Karin Fedrow-Lang die notwendigen Schritte für eine erfolgreiche strategische Marktpositionierung einleiten. Dr. Manfred Antoni, Geschäftsführer der Muttergesellschaft John Wiley & Sons GmbH, zeigt sich sehr zufrieden. „Ich bin sehr froh, dass wir mit Karin Lang eine Kollegin mit enormer Erfahrung und Managementkompetenz gefunden haben, die Ernst & Sohn mit Elan in neue Geschäftsfelder führen wird.“

Gegründet wurde Ernst & Sohn im Jahr 1851 und gehört seit 1983 zum Verlag Chemie bzw. Wiley-VCH. Ernst & Sohn zählt zu den führenden Verlagen für Bauingenieurwesen im deutschsprachigen Raum. Mit seinen Fachzeitschriften und -büchern werden die wichtigsten Gebiete des Bauingenieurwesens bearbeitet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.