Auszeichnungen Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels: Das sind die sechs besten Kalender für 2020

Heute hat die Interessengemeinschaft (IG) Kalender die besten Kalender für das kommende Jahr präsentiert. Aus insgesamt 181 Einreichungen hatte eine Experten-Jury im September 18 Titel für die Shortlist nominiert. Daraus wählte die Jury nun die Siegertitel in sechs Kategorien.

Die besten Kalender 2019 sind:

  • Beste Ausstattung: Oh La La Motiv Spiralkalenderbuch (Heye)
  • Bestes Fotokonzept: Bitte nicht gießen (Becker, Joest Volk)
  • Bestes Grafikkonzept: Corvus (Weingarten)
  • Bestes inhaltliches Konzept: ZEIT Magazin Rätselkalenderbuch (Heye)
  • Beste innovative Idee: Der Wachsende Kalender „Tausendsassa“ (primoza)
  • Bester Nutzwert: Der Kinderkalender (edition momente)

Alle für den Preis eingereichten Titel sind während der Frankfurter Buchmesse in der Kalendergalerie (Via Halle 3) ausgestellt. Die Gewinner-Titel sind mit einem Aufkleber „Kalenderpreis des Deutschen Buchhandels 2019“ gekennzeichnet, den die Verlage der Siegertitel auch für den Handel nutzen können.

Der Experten-Jury, die über die besten Kalender des kommenden Jahres entschieden hat, gehören an: Ernst-Peter Bisalski (HTWK Leipzig), Horst-Ulrich Deeg (Thalia), Stefan Hauck (Börsenblatt), Hendrik Hellige (Frankfurter Buchmesse), Iris Hunscheid (Buchhandlung Hoffmann u. IGUS-Sprecherin), Rolf Nüthen (IG Kalender), Karin Senft (Bücher Pustet), Ingrid Stratmann (Umbreit) und Tim Wojtys (Hugendubel).

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.