Als Kritiker schreibt er unter anderem für die F.A.Z. und NZZ. Jörg Plath wird neues Jury-Mitglied für die Weltempfänger-Bestenliste

Jörg Plath (c)gezett

Litprom e. V. begrüßt Jörg Plath in der Jury für die Weltempfänger-Bestenliste. Plath ist Literaturredakteur bei Deutschlandfunk Kultur und arbeitet als Journalist und Literaturkritiker. „Ich bin in der Weltempfänger-Jury, weil jeder eine Insel ist und die Literatur ein alle verbindendes Meer“, beschreibt er seine Motivation für das Ehrenamt.

Jörg Plath, Jahrgang 1960, studierte nach einer Ausbildung zum Buchhändler Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Geschichte und Politik in Freiburg, Wien und Berlin. 1993 promovierte er über Franz Hessel und arbeitete als freier Lektor, Ghostwriter und Literaturredakteur. Als Kritiker schreibt er unter anderem für die F.A.Z. und NZZ. Plath lebt in Berlin.

Ab Januar 2020 diskutiert er als Jury-Mitglied über belletristische Neuerscheinungen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und der arabischen Welt. Zur Jury gehören die Kritiker*innen und Journalist*innen Ilija Trojanow (Vorsitz), Katharina Borchardt, Anita Djafari, Andreas Fanizadeh, Claudia Kramatschek, Ulrich Noller, Ruthard Stäblein und Thomas Wörtche. Viermal pro Jahr wählt sie je sieben Titel auf die Weltempfänger-Bestenliste.

Mehr zur Jury finden Sie hier. 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.