Sales Award 2016 Jetzt vorschlagen: 
Wer verdient den „Verkäufer-Oscar“?

Bitte überlegen Sie mit: Wer hat 2016 Top-Leistungen im Vertrieb gezeigt?  Zur  Buchmesse in Leipzig sollen wieder Leistungen mit dem BuchmarktFORUM Sales Award ausgezeichnet werden, die

  • aufgrund von Umsatz und Ertrag eine besondere Bedeutung für den Markt und/oder das jeweilige Unternehmen haben;
  • Vorbildcharakter in den Bereichen Kundengewinnung, -betreuung und -bindung haben;
  • durch Originalität und Einzigartigkeit sowohl aus Endverbraucher- wie aus Handelssicht überzeugen.

Der Hintergrund der Idee war: Die Leistungen des Vertriebs werden oft nicht angemessen gewürdigt. Dabei sorgen sie für die Bucherfolge, die die Branche in die Medien bringen, tragen maßgeblich zum Unternehmensergebnis bei – und erhöhen nicht zuletzt die Attraktivität der Branche und des Handels.

Als Anerkennung für kreative Leistungen im Vertrieb/Verkauf von Buchhandel und Verlagen gibt es deshalb seit 2003 den BuchmarktFORUM Sales Award.

Vorgeschlagen und verliehen wird der Sales Award aus den Reihen der Praktiker. Buchhändler und Verlags-Vertriebler entscheiden also mit, indem sie ihre Favoriten unter den Verkaufs-Aktivitäten 2016 jetzt per Mail (jeweils mit kurzer Begründung) vorschlagen: kandidaten@salesaward.de.

Die Vorschlagsfrist endet am .21. Dezember. Eine Jury mit Experten aus Verlag, Handel und Zwischenbuchhandel wählt aus den Vorschlägen die Gewinner. Die Preise werden am 23. März 2017 im Rahmen der Leipziger Buchmesse verliehen.
Die Preisträger der vorigen Runde waren:
Hauptpreis: Alexander Herrmann, Alexander Herrmann Vertrieb & Beratung
Newcomer-Preis: Jasmin Marschall und Elisabeth Windfelder, Buchhandlung herr holgersson
Innovationspreis: Lars Birken-Bertsch, Blumenbar / Aufbau
Preis für E-Commerce: Simone Dalbert , Buchhandlung Schöningh / Blog Papiergeflüster und Angelika Siebrands, eBuch

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.