Auszeichnungen Inger-Maria Mahlke wird Stadtschreiberin für Magdeburg

mahlke_copyright-sibylle-baier-kopie
Inger Maria Mahlke (Foto: Sybille Baier)

Ab 1. März 2017 wird Inger-Maria Mahlke die neue Stadtschreiberin für Magdeburg sein. Sie setzte sich unter 34 Bewerbern für das siebenmonatige Stipendium durch, das jährlich von der Landeshauptstadt Magdeburg an deutschsprachige Autorinnen und Autoren vergeben wird.

Inger-Maria Mahlke, deren letzter Roman „Wie Ihr wollt“ (Berlin Verlag, 2015) die Shortlist des Deutschen Buchpreises erreichte, ist die fünfte Stadtschreiberin für Magdeburg. Vor ihr hatten Peter Wawerzinek, Anja Tuckermann, Bernd Wagner und Werner Fritsch diese Funktion inne.

Das Stadtschreiber-Stipendium soll das Schaffen des jeweiligen Schriftstellers unterstützen. Außerdem sollen sich die Autoren in das Leben der Stadt einmischen, in Worten, aber auch mit ihrer Präsenz vor Ort. Die Höhe des Stipendiums beträgt monatlich 1.200 Euro, darüber hinaus wird eine mietkostenfreie Wohnung zur Verfügung gestellt.  Mahlke möchte die Zeit in Magdeburg auch dazu nutzen, um ihren vierten Roman zu beenden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.