Aufbau, C.H.Beck, DuMont, Carl Hanser, Hoffmann & Campe, Klett-Cotta und Suhrkamp suchen den Dialog mit dem stationären Handel In Klausur mit dem Handel soll nach besseren Wegen der Zusammenarbeit gefesucht werden

Die derzeit kursierende Liste der eingeladenen Sortimenter liest sich wie das Who is  Who des unabhängigen Buchhandels. Und wenn tatsächlich alle eingeladenen  Buchhändler kommen, dann dürfte die Klosteranlage Haydau bei Kassel vom 22. bis 24. April 2017 aus den Nähten platzen.
Ziel der Klausurtagung: Die Verlage Aufbau, C.H.Beck, DuMont, Carl Hanser, Hoffmann & Campe, Klett-Cotta und Suhrkamp wollen mit dieser erstmals stattfindenden Verlegertagung in kleinen Gesprächsrunden mehr über die gegenseitigen Probleme erfahren und erhoffen sich Erkenntnisse darüber, wie man zukünftig besser und richtiger zusammenarbeiten kann.  

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.