Folkert Roggenkamp geht auf eigenen Wunsch Hermann Bruns übernimmt Marketing- und Vertriebsleitung Buch bei Delius Klasing

Folkert Roggenkamp (51) verlässt “auf eigenen Wunsch und in bestem gegenseitigen Einvernehmen” nach fünf Jahren als Vertriebs- und Marketingleiter beim Delius Klasing Verlag ein Unternehmen an drei Standorten mit einer sehr komplexen physischen und digitalen Produktpalette,  um sich “neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen”.

Das ist, wie Folkert Roggenkamp bestätigt, “keine Floskel, ich wollte unbedingt noch einmal etwas neues machen” – aber bei der Suche nach einer Aufgabe, bei der er seine Erfahrungen einbringen kann (vor “allem, was ich beim dtv bei der Vertriebslegende Rudolf Frankl gelernt habe”) will sich der frühere Gütersloher Buchhändler Zeit lassen. Er ist in der Branche bestens vernetzt und zuversichtlich, Gespräch ohne Zeitdruck führen zu können. Der Vertriebsmann mit anerkannter digitaler Kompetenz ist in mehreren Gremien des Börsenvereins aktiv, u.a. dem Thinktank der Branche „IG Pro“ sowie der IG Ratgeber.

Hermann Bruns (links) mit Folkert Roggenkamp

Die Aufgaben als Marketing- und Vertriebsleiter des Buchverlages übernimmt interimistisch Hermann Bruns (61), der seine Tätigkeit für den Verlag bereits im Vorfeld der Leipziger Buchmesse aufnehmen wird. Delius Klasing präsentiert sich erstmals nach neun Jahren wieder mit einem eigenen Stand auf dem Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche, allerdings schon ohne Roggenkamp, dessen Vetrag zwar noch bis mitte des Jahres läuft, aber der ab sofort frei ist – ” ich werde endlich einmal Zeit für wichtige Menschen und Dinge außerhalb der Buchbranche haben, bevor es dann im Sommer oder Frühherbst mit dem nächsten Job weitergeht.”

Hermann Bruns lebt in Hamburg und war bis 2017 Vertriebsleiter beim Stark Verlag, nachdem er über 25 Jahre in verschiedenen Vertriebspositionen beim Ravensburger Spieleverlag tätig gewesen ist. „Ich bedauere das Ausscheiden von Folkert Roggenkamp und bedanke mich bei ihm für die fünfjährige loyale und engagierte Zusammenarbeit“, so Verleger Konrad Delius. 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.