Personalia Herder: Simon Biallowons und Philipp Lindinger bilden Doppelspitze

Philipp Lindinger, Simon Biallowons

Der Verlag Herder ordnet seine Geschäftsleitung neu: Simon Biallowons und Philipp Lindinger bilden seit Sommer eine Doppelspitze in der Geschäftsleitung. „Video-Besprechung und Kanban-basierte digitale Projektarbeit soll kein Übergangserlebnis bleiben, sondern fester Bestandteil der  Unternehmenskultur werden“, sagt Verleger Manuel Herder (54). Entsprechend setze das Haus auf einen Führungs- und Kulturwandel.
Simon Biallowons (36), der bislang als Cheflektor den Standort München leitet, übernimmt die Verantwortung für das Programm aller Buchbereiche und Zeitschriften sowie für Presse, Produktion und Rechte/Lizenzen. Er arbeitet seit 2014 für Herder, zunächst als Lektor und Programmleiter, seit 2018 als Mitglied der Geschäftsleitung. Philipp Lindinger (37), der bislang Marketing und Vertrieb geleitet hat, übernimmt zusätzlich den Kaufmännischen Bereich. Er arbeitete schon von 2008-2014 für Herder. Von 2014-2019 als Head of Marketing und als Global Product Owner für eine Onlineagentur und in der Industrie. Seit 2019 wieder bei Herder als Mitglied der Geschäftsleitung.
Durch diese Neuordnung ist der Verlag in zwei Bereichen geordnet, nämlich Content & Product sowie Business & Reach. „Wir optimieren die Kommunikationswege und agieren künftig agiler und digitaler“, sagt der Betriebswirt Philipp Lindinger. „Wir stärken das kreative Zusammenspiel aller Bereiche und werden mit unseren Büchern, Zeitschriften und digitalen Produkten noch näher an die Leserschaft heranrücken“, ergänzt der studierte Philosoph und gelernte Journalist Simon Biallowons.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.