Noch kann der Handel einsteigen: "Die Sommerkampgane läuft noch bis Oktober" „Hello Sunshine-Kampagne“ von Blanvalet kommt ins Rollen

Seit Mai erscheinen bei Blanvalet im Rahmen der Kampagne Hello Sunshine noch bis Oktober insgesamt 12 sommerliche Taschenbücher, die über sechs Monate hinweg für „große Gefühle, Sonnenschein und Urlaubsflair“ sorgen sollen, wie Blanvalets Pressesprecerin Carolin Schimpf verspricht.

Unter dem Slogan  „Bücher für klopfende Herzen“ hat die Blanvalet Marketing-Abteilung eine Kampagne entwickelt, die auf „Endkunden abzielt und den Buchhandel am POS unterstützt, aber über klassische Medien und Blogger weiter getragen werden soll“ – und die laut Blanvalet-Verkaufsleiterin Christina Wätjen dem Buchhandel ermöglicht, jederzeit noch einzusteigen: „Der Buchhandel kann seine Teilnahme ganz flexibel gestalten und frei entscheiden, wie lange er sich an der Kampagne beteiligt. Er kann sich mit allen Titeln der Aktion bevorraten oder nur mit einem Teil davon.“

Das war Anlass für ein Gespräch über die Kampagne mit Hendrik Balck (Marketing Director Blanvalet/Kinder- und Jugendbuch), Johannes Schöffmann (Produktmanagement Blanvalet, Limes, Penhaligon) und Pressefrau Carolin Schimpf:

Johannes Schöffmann, Hendrik Balck und Carolin Schimpf

 

Was war die Idee für das Marketing-Konzept „Hello Sunshine“?

Hendrik Balck: In diesem Programm hatten wir viele bereits eingeführte Autorinnen, denen wir gerne allen etwas Werbung gegönnt hätten. Nicht jeder Titel kann jedoch eine eigenständige Marketingkampagne erhalten. Bei der genaueren Sichtung der Titel kam dann unserer Verlegerin Nicola Bartels der zündende Einfall: Das sind alles sonnen- und sommerleichte Bücher, die eine ähnliche Zielgruppe ansprechen und sich ideal als Urlaubslektüre eignen.

Johannes Schöffmann: Eine Bündelung im Rahmen einer langfristigen Kampagne machte insofern Sinn, und so trug nun jede Abteilung ihren Beitrag bei. Und durch die Verknüpfung mehrerer Sommertitel hat der Handel eine bessere Planungssicherheit, und bei uns profitieren alle Titel von der gemeinsamen konzertierten Aktion.

Welche Agentur hat das gemacht?

Hendrick Balck: Konzeptioniert und in großen Teilen realisiert hat das die Agentur Network. Inhouse wurde die Aktion betreut von unserem Team und ungesetzt von unserer Online Marketing Managerin Rebekka Kirsch mit maßgeblicher Unterstützung vieler anderer Abteilungen, wie Vertrieb, Presse, Lektorat und Digital Marketing Development.

Und sind alle Beteiligten auch rundum zufrieden?

Johannes Schöffmann: Die Resonanz bei unseren Verkäufern sowie im Buchhandel war überwältigend, genauso wie bei den Endkunden. Siehe auch die zahlreichen Quotes in der Pressemitteilung.

Aber bislang sind Ihre Ziele erreicht?

Die Aktion ist gerade erst gestartet, und wir freuen uns über die äußerst erfreulichen Rückmeldungen aus Handel und seitens der Endkunden. Somit kann man den Start als überaus gelungen bezeichnen. Ein endgültiges Fazit wird aber erst im Oktober nach Abschluss der Kampagne gezogen. Dann wissen wir, ob und wie wir diese Aktionen weiter optimieren, verlängern oder wiederholen.

Hendrik Balck: Hello Sunshine ist eine Aktion, die nicht nur täglich wachsend begeisterte Mitspieler/innen hat, sondern durch die ausgeklügelten Anzeigen auf Social Media und Google bis jetzt schon über 3,5 Mio. Nutzer erreicht hat. Wir bieten den Lesern eine moderne Sommer-Kampagne, die nicht nur Spaß macht – was uns jeden Tag erneut bestätigt wird – sondern auch unsere Bücher sympathisch präsentiert. Und wir stehen in direktem Kontakt zu unseren Lesern, sei es auf Facebook, Instagram oder per Mail. Das Feedback ist überwältigend! Hello Sunshine bleibt in den Köpfen und dabei befinden wir uns gerade erst am Anfang der Aktion.

Was fehlt zum Glück jetzt noch?

Carolin Schimpf : Nachdem schon die ersten Titel der Kampagne so gut angekommen sind, hoffen wir auch alle weiteren Hello Sunshine-Bücher genauso stark im Handel zu platzieren. Dabei freuen wir uns besonders auf Petra Durst-Bennings Spätersommerliebe, Cristina Cabonis Der Zauber zwischen den Seiten und Eve Chase‘ Black Rabbit Hall.

Johannes Schöffmann: Die Vielfalt, in der die ganze Aktion geplant und aufgesetzt wurde, zahlt sich aus. So erreichen uns z.B. täglich neue Fotos von bezaubernden Inszenierungen der Hello Sunshine-Titel am POS. Erfreulicherweise haben sich auch eine Reihe von Buchhandelskunden wie dazu entschlossen, die mit eigenem Logo individualisieren Hello Sunshine-Booklets ihren Kunden in den Filialen anzubieten. Ganz besonders stolz sind wir auf die Idee Hello Sunshine-Ladies Night: Dieses besondere Veranstaltungskonzept feierte vor wenigen Tagen in der Buchhandlung Graff Premiere. Es wäre toll, wenn wir weiterhin so positive Rückmeldungen von den Endkunden bekommen und weiterhin so schöne Fotos aus den Buchhandlungen eintreffen, sodass wir  im Oktober auf eine rundum gelungene Aktion zurückblicken könnten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.