Neues Verlagsprogramm hanserblau geht 2019 an den Start

Ulrike von Stenglin (© Lena Ganssmann)

Die Hanser Verlage bekommen eine neue Farbe: Unter der Leitung von Ulrike von Stenglin (Foto) entsteht in Berlin der neue Verlagsteil hanserblau. Das erste Programm erscheint im Frühjahr 2019.

Künftig sind pro Jahr 16 Titel aus Belletristik und Sachbuch geplant – als Originalausgaben und in Übersetzung, als Paperback oder besonders ausgestattete Broschur, wie der Verlag mitteilt. hanserblau bekommt einen eigenen Auftritt mit eigener Vorschau.

Ulrike von Stenglin: „Mit hanserblau ergänzen wir das Angebot des Carl Hanser Verlags. Unsere Leidenschaft gilt gut erzählten, eher klassisch narrativen Stoffen sowie zugänglichen Sachbüchern mit hohem Aktualitätsbezug, unsere Autorinnen und Autoren schreiben für eine breite Öffentlichkeit.“

Verleger Jo Lendle: „Das Blau des Hanser-Logos gibt unserer neuesten Verlagsgründung Farbe und Anbindung, unter dem Dach der Hanser Verlage versammeln wir neue Autoren und Erzählweisen. Das Paperback erweitert unser Spielfeld – hanserblau gibt Raum für Überraschungen.“

Ulrike von Stenglin war Anfang des Jahres von den Ullstein Buchverlagen zu den Hanser Verlagen gewechselt.

Kontakt Ulrike von Stenglin: ulrike.stenglin@hanser.de

 

 

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.