Personalia Hans Gareis verlässt Bibliographisches Institut

Hans Gareis

Nach fast 20 Jahren verlässt Hans Gareis das Bibliographische Institut in Mannheim, um sich selbstständig zu machen. Der Diplom Designer verantwortete während seiner Zeit beim BI alle werblich-kommunikativen Maßnahmen, die Umschlaggestaltung der Produkte, die Messeauftritte und die Markenstrategie.

Unter seiner Führung entstanden die erfolgreichen Künstlereditionen der Brockhaus Enzyklopädie, wie beispielsweise die Jahrtausendedition mit André Heller oder deren jüngste Inszenierung mit Armin Mueller-Stahl, ebenso aber auch die klassischen Erscheinungsbilder für die Duden Wörterbücher oder die Kinder- und Jugendbücher von Meyers.

Seine Marketing-Kommunikationsmaßnahmen wurden vielfach ausgezeichnet (u.a. mit dem BuchMarkt-AWARD), insbesondere die großen Buchmesse-Events erhielten internationale Auszeichnungen, wie beispielsweise den Promo-Lion von Cannes.

„Große Verdienste für den Verlag hat sich Gareis aber auch mit der Überarbeitung der Kommunikation und des Erscheinungsbildes der Marke Duden verdient. Die konsequente Markenführung und die stringente Umsetzung in allen Kommunikationsmaßnahmen hat maßgeblich zum dauerhaften Erfolg der Marke Duden beigetragen“, heißt es in der Presseerklärung von BI. „Kürzlich wurde die aktuelle Duden-Kampagne, die den neuen Claim der Marke transportiert und die Gareis von der Werbeagentur Heye aus München entwickeln ließ, von der Fachzeitschrift werben und verkaufen zur Kampagne der Woche gekürt. Nach den Umstrukturierungen im Mannheimer Verlag und dem Verkauf der Marke Brockhaus hat der Marketingexperte nun entschieden, sein Know-how künftig auch anderen Verlagshäusern und dem Buchhandel anzubieten.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.