Unter dem Label BLV sollen neue Titel entwickelt und ab Herbst 2019 ein eigenes Novitätenprogramm geplant werden GU kauft die Markenrechte an BLV

Der Münchner Ratgeberverlag Gräfe und Unzer kauft die Markenrechte an BLV und ausgewählte Titel des Programms, die Markenübernahme erfolgte im Rahmen eines Assetdeals am 25. Oktober 2018.

Für GU bedeutet der Kauf der Marke BLV eine strategische Portfolioerweiterung seines Verlagsprogramms, Präsenzgewinnung in neuen Ratgeberfeldern und die Anbindung neuer Kundengruppen. Ziel ist die Weiterführung und Pflege der Marke BLV. Dazu wird Gräfe und Unzer  unter dem Label BLV aktiv neue Titel entwickeln und ab Herbst 2019 ein eigenes Novitätenprogramm planen.

„BLV passt sehr gut in unser Verlagsprogramm und ich freue mich, dass wir unser Markenportfolio um diese etablierte Traditionsmarke im Bereich Ratgeber erweitern können. Wir erhalten dadurch zudem Zugang zu neuen Märkten und Zielgruppen, vor allem im florierenden grünen Bereich, die wir derzeit nicht besetzen oder nur schwer adressieren können. Mit diesen zusätzlichen Möglichkeiten und zukunftsfähigen Wachstumsthemen werden wir unsere Marktführerschaft untermauern und ausbauen“, so Dr. Georg Kessler (Buchvorstand der Ganske  Verlagsgruppe).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.