Der Preis wird am 18. Oktober während der Frankfurter Buchmesse verliehen Großes Interesse: Bereits 312 Bewerbungen für den Deutschen Verlagspreis eingegangen

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat in diesem Jahr zum ersten Mal den Deutschen Verlagspreis ausgelobt, um unabhängige Verlage zu unterstützen, die sich durch ein außergewöhnliches Programm, kulturelles Engagement, innovative Projekte oder durch die besondere Qualität ihrer verlegerischen Arbeit auszeichnen. Wir berichteten ausführlich.

Die Ausschreibung erfreute sich großen Interesses, bis zum Ende der Bewerbungsfrist wurden 312 Bewerbungen von Verlagen aller Sparten eingesandt. Darunter waren neben Verlagen für Belletristik, Sach- und Fachbuch, Kinder- und Jugendliteratur u.a. auch Bewerbungen von Verlagen für fremdsprachige Literatur, Lyrik, Kunst- und Fotobücher. Eine Jury unter Vorsitz des Literaturkritikers Denis Scheck wählt nun die Preisträgerinnen und Preisträger aus.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.