Buchtage Gottfried Honnefelder wird Ehrenmitglied des Börsenvereins

Soeben hat der Börsenverein im Rahmen der Buchtage dem Altvorsteher Gottfried Honnefelder „in Anerkennung und Würdigung seines außergewöhnlichen Engagements für das Buch und den Verband“ die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Honnefelder hat sich über dreißig Jahre lang für den Börsenverein engagiert und war von 2006 bis 2013 Vorsteher des Verbands. Wegen einer Erkrankung konnte er den Preis nicht persönlich entgegennehmen.

„Der Börsenverein ehrt damit auch einen Menschen, der mehr als drei Jahrzehnte mit großer und von der Liebe zur Literatur geprägter Leidenschaft die Geschicke des Verbands in zahlreichen Gremien gestaltet hat. Für diese bleibenden Leistungen möchte der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Gottfried Honnefelder auf besondere Weise danken“, zitierte Vorsteher Heinrich Riethmüller aus der Urkunde.

Die Ehrenmitgliedschaft ist die höchste Ehrung des Börsenvereins für langjähriges herausragendes Engagement im oder für den Verband.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.