Top-Personalie Georg M. Oswald verlässt den Berlin Verlag

Georg M. Oswald
Georg M. Oswald

Georg M. Oswald, seit 2013 Verlagsleiter des zum Piper Verlag gehörenden Berlin Verlags, verlässt das Haus, wie es vorhin in einer Pressemitteilung heißt und die er auf Nachfrage bestätigt: „Das Einvernehmen, das aus der PM spricht, ist keine Floskel, es waren drei lehrreiche, spannende und auch wechselvolle Jahre im Berlin Verlag. Ich möchte mich nun jedoch wieder mehr dem eigenen Schreiben widmen.“ Sein neuer Roma Alle, die du liebst soll als Spitzentitel im kommenden Frühjahr im Piper-Programm erscheinen. Im Grunde war sein Ausscheiden von Brnachenbeobachtern erwartet worden, seit bekannt geworden war, dass das von ihm geführte Berlin Programm gesund schrumpfen sollte.

Eva Marie von Hippel (Internationale Literatur), Andreas Paschedag (Deutschsprachige Literatur) und Kathrin Liedtke (Sachbuch) werden das Verlagsprogramm fortführen und künftig direkt an Piper-Verlegerin Felicitas von Lovenberg berichten. Georg M. Oswald wird dem Piper Verlag aber als Autor verbunden bleiben.

Felicitas von Lovenberg: „Ich danke Georg Oswald für seine engagierte Arbeit im Berlin Verlag und werde ihn als Kollegen sehr vermissen. Umso glücklicher bin ich, dass Georg Oswald auch weiterhin das bleibt, was er bereits vor seiner Tätigkeit beim Berlin Verlag war, nämlich eine der wichtigsten deutschsprachigen Stimmen im Piper-Literaturprogramm.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.