Buchhandel „Geht doch“ oder „Geht doch nicht“ – BuchMarkt-Experten streiten, wieviel Innovation in der Branche möglich ist

„Geht doch“, titelten im Oktober-BuchMarkt Andreas Meyer und Arnd Rosinsky-Terjung und behaupteten in 10 Thesen: „Die Buchindustrie ist besser, als sie denkt.“ Ihr Zwischenfazit nach 25 Jahren Digitalisierung: „vital, aber kein Grund zum Jubeln.“

Das will Buch- und Zeitschriftengestalter, Autor und Verleger Hans Moser so nicht stehenlassen. „Es geht hier also um einen Methodenstreit“, beginnt er seine Entgegnung und konstatiert: „Es gibt mehr Einheitsbrei trotz Differenzierung.“

Hier lesen Sie Hans Mosers Entgegnung, hier den Beitrag von Andreas Meyer und Arnd Rosinsky-Terjung.

 

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.