Gabal will "Neukunden im Bestandskunden" entdecken lassen GABAL-Handelsaktion: “Gemeinsam mehr erreichen”

Mit seiner neuen Handelsaktion will der Gabal Verlag dem Handel dabei helfen, in den Bestandskunden “Neukunden” zu entdecken

Mit Beginn der Vertreterreise im Juni 2018 startet der Gabal Verlag unter dem Motto „Aus 1 mach 2 – Gemeinsam mehr erreichen“ eine Kampagne zur nachhaltigen Stärkung des stationären Buchhandels. Mit Live-Veranstaltungen, Schulungen, Aktionspaketen und Werbemitteln will Gabal Buchhändler in ihrer Rolle als Partner ihrer Kunden unterstützen. Das wirtschaftliche Ziel: gemeinsam mehr Umsatz – unmittelbar mit bestehenden, mittelbar mit neuen Kunden.

Hinter dem Ansatz steckt einerseits die Überzeugung, dass in jedem Kunden mehr steckt, als nur der z.B. Reiseführer-Kunde: Alle Kunden (und darüber hinaus) sind potenzielle Gabal-Kunden, weil sich alle auch in einem beruflichen, akademischen Umfeld bewegen. Sprich für Ratgeber zu Bewerbungen, Präsentation oder zu Organisation ist prinzipiell jeder Kunde zu jeder Zeit ansprechbar. Gabal will im Rahmen der Handelsaktion Buchhändler dabei unterstützen, dieses Potenzial zu erkennen und auszuschöpfen. Daher sieht Gabal das eigene Programm als besonders geeignet an, neue Seiten der Kunden zu entdecken. Grundgedanke der Aktion ist es also, den “Neukunden im Bestandskunden” zu entdecken.

Mittelbar geht es der Kampagne aber auch um „echte“ Neukunden für den stationären Handel. Diese sollen auch dadurch gewonnen werden, dass Bestandskunden von ihren Entdeckungen berichten – den Kollegen vom Präsentationsbuch, den Freunden vom Managementratgeber usw. „Und wo hast Du das gefunden?“ – „Hat mir meine Buchhändlerin empfohlen“ oder „Wurde auf der Veranstaltung dieses Wirtschaftsverlags in meiner Buchhandlung präsentiert“. „Solche Dialoge zu ermöglichen, ist der Sinn unserer Kampagne. Gemeinsam mehr Umsatz mit unseren Handelspartnern zu machen, ihr unmittelbarer Zweck“, erläutert Ursula Rosengart, Geschäftsführerin des Gabal-Verlags.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.