Buchhändler fuhr 140 km mit dem Rad, um einen Eifel-Bildband aus dem Emons Verlag auszuliefern „Für ein gutes Buch machen wir alles!“

Holger Schwab bei der Buchauslieferung (Foto: Benedikt Schmitz-Richrath)

Was gibt es doch für engagierte (und sportliche) Buchhändler in diesen Corona-Zeiten! Sage und schreibe 140 Kilometer und etliche Höhenmeter bewältigte Holger Schwab vom buchLaden 46 in Bonn auf seinem Rennrad, um einen Titel persönlich auszuliefern: den Bildband In der Eifel. Fotografien von Heinrich Pieroth von 1920 bis 1950er Jahren aus dem Emons Verlag.

Norbert Scheuer blättert in der Eifel (Foto: Holger Schwab)
Der Kunde war kein geringerer als der preisgekrönte Autor Norbert Scheuer, der sich prompt mit einer Brotzeit bedankte. Der in der Eifel lebende Autor möchte das Buch zur Recherche für seinen neuen Roman nutzen und freute sich sichtlich über den persönlichen Botendienst, den Buchhändler Schwab so kommentiert: »Das war unsere weiteste Auslieferung mit dem Fahrrad, aber für ein gutes Buch machen wir alles!«

Kommentare (2)
  1. Das ist großartig! Und gibt mir Gelegenheit, auf den ebenso großartigen Bücher-Max in Neusäß bei Augsburg hinzuweisen, der alle seine Bestellungen mit dem Lastenrad ausfährt – über 1300 km in der Corona-Zeit:

  2. Nett. Wer es nachmachen will:

    Aus seiner Warenwirtschaft die Lieferadressen per csv exportieren:

    Musterstr. 1;XXXX;Ort
    Musterstr. 2;XXXX;Ort

    usw.

    Dann diese csv bei RouteXL hochladen und dort Fahrrad wählen nicht vergessen, fertig.

    20 Adressen sind frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.